Review Staffel 1 Folge 8 – Both sides now / Im Steinkreis #Outlander

 

 

1794584_911554858859103_5245892718577472752_n

 

Diese Folge wurde von Ron D. Moore geschrieben, und als Abschlußfolge der ersten Staffelhälfte enthält sie einen komplett neuen Handlungsstrang. Es wird in der Serie etwas gezeigt, was allen Lesern bisher nicht klar war. Was passiert mit Frank? Wie geht es ihm, als Claire verschwunden ist? Was macht er? Diana Gabaldon hat hier die Geschichte etwas nebulös gelassen. Ron Moore füllt diese Lücke jetzt auf. Viele denken vielleicht, wieso Frank. Wir wollen Jamie! Aber Frank ist wichtig. Für die Geschichte und vor allem für Claire. Warum sollte sie zu den Steinen zurückwollen, zu Frank, wenn sie doch einen stattlichen Highlander vor der Nase hat? Sie empfindet auch für ihn tiefe Gefühle. Sie wäre nicht „unsere“ Claire, wenn es anders wäre. Sie liebt ihn und er liebt sie, vielleicht auf einer anderen Ebene, als es in der Beziehung von Claire und Jamie später ist, aber es ist Liebe. Und zu diesem Zeitpunkt ist ihre Liebe zu Frank größer und tiefer als ihre Liebe zu Jamie. Und beide kämpfen auf ihre Art darum, einander wiederzufinden.

161-300x187

39-300x187

 

Was mir erst jetzt bei der Vergrößerung des Screenshots aufgefallen ist: Wie konnte Frank in einer dunklen, stürmischen und regnerischen Nacht so viele Details erkennen? Klickt mal auf das Bild und lest euch die Beschreibung des Geistes durch. Meine Hochachtung!

Die Polizei in Inverness hat es nicht leicht. Vor ihnen sitzt ein Ehemann, dem die Frau abhanden gekommen ist. Und die Polizisten glauben nicht wirklich daran, dass daran etwas unheimliches ist. Sie vermuten, dass seine Ehefrau mit einem rothaarigen Highlander durchgebrannt ist.

Disappointed. That’s an interesting word. That suggests expectations that were unmet. My expectations of your department were low to begin with, and I can assure you, you’ve met those expectations at every turn.

Reverend Wakefield versucht ein guter Freund für Frank zu sein. Er begleitet Frank über Wochen und bietet seine Hilfe an, wo immer er kann. Aber auch er beginnt zu zweifeln und rät Frank, zurück nach Oxford zu gehen und sein Leben zu leben. Vielleicht hat Claire sich entschieden zu gehen? Frank kann und will die Hoffnung nicht aufgeben. In der Szene, in der er den Dieb schlägt, blitzt so ein bisschen sein Vorfahr BJR durch. Wo ist der höfliche Professor geblieben. Franks Schmerz ist deutlich zu sehen.

9-300x187

 

Mrs. Graham, die Haushälterin des Reverends und Anführerin der Druidinnen aus Folge 1, sieht das Verschwinden von Claire aus einem völlig anderen Blickwinkel.

The stories are old, some say as old as the stones themselves. The stories are passed down from generation to generation, through ballads and songs. I first heard them from my grandmother, and she from hers. The songs tell stories of people who… travel thorugh the stones. Not literally through the stone itself. You see, the circle at Craigh na Dun marks a place where the powers of nature come together. The stones gather the powers and give it focus, like a glass, ye ken? And for certain people, on certain days, it allows them to pierce the veil of time. You know your wife went up that hill on the day she vanished, and she didn’t come back down, at least not in 1945.  I believe she traveled to… some other time.

An dieser Stelle möchte ich euch kurz mal zeigen, an wen ich in dieser Folge mein Herz verloren haben. Ist er nicht süß, der kleine Roger? Ihr wisst, wer Roger ist? Der adoptierte Sohn des Reverends? Wenn ihr die Bücher nicht kennt: Namen merken, er spielt später noch eine ziemlich wichtige Rolle! Ach ja, und die Bücher lesen! 😉

37-300x187

Und was macht Claire, während Frank schier verzweifelt? Sie scheint in ihrer Zwangsehe ein kleines bisschen Freude zu finden. Sie ist mit der Situation offensichtlich nicht völlig unzufrieden. Jamie hingegen ist völlig angetan von dem, was das Leben ihm hier präsentiert.

Can I ask you a question? I don’t mean to imply that you have some vast knowledge of men, but you certainly have more knowledge than I do in such matters. Is it usual, what it is between us when I touch you, and you lie with me? Is it always so between a man and a woman?

It’s often something like this, but no, this isn’t usual. It’s different.

144-300x187

Für alle, die die Bücher nicht kennen, oder die kleinen Hinweise in den vorangegangenen Folgen nicht mitbekommen haben (Dank an Memi!), Jamie ist sein eigener Herr – der Herr von Lallybroch bzw. der Herr von Broch Tuarach. Er ist nicht so mächtig wie Colum, aber es sind seine Leute.

Erinnert ihr euch an die Szene, in der Black Jack auf Jamies Schwester Jenny trifft? Das Gut in dieser Szene gehört zu Lallybroch und ist Jamies Elternhaus. Er hat nach dem Tod seines Vaters dort dessen Stellung übernommen. Aber aus verschiedenen Gründen, unter anderem weil auf seinen Kopf ein Preis ausgesetzt ist, kann und will er im Moment nicht dorthin zurück.

341-300x187

Das Schicksal und der wundervolle Hugh Munro geben Jamie vielleicht die Chance, sich zu rehabilitieren und somit seinen angestammt Platz wieder einnehmen zu können. Er hat Informationen für Jamie, wie dieser Beweise finden kann, dass er den ihm vorgeworfenen Mord nicht begangen hat. Geht Claire nicht ganz wunderbar mit diesem stummen, armen Bettler um? Hier kommt wieder ihre mitfühlende Art durch. Sie merkt sofort, dass er ein intelligenter, mitfühlender Freund von Jamie ist. Das Hochzeitsgeschenk, welches sie von Hugh bekommt ist sehr wichtig – eine Libelle in einem Bernstein. Das heißt auf Englisch „Dragonfly in amber“. Und so heißt Band 2 der Highlandsaga auf Englisch. Der deutsche Titel lautet „Die geliehene Zeit“. Fragt nicht, ich weiß auch nicht, warum der damalige Verlag das so entschieden hat.

322-300x187

 

Wir dürfen an dieser Stelle nicht vergessen, dass Claire und Jamie nicht auf Hochzeitsreise, sondern noch immer mit der Gruppe unterwegs sind, um die Pacht einzutreiben. Honeymoon, mit Herzchen und Romantik ist anders, was man spätestens in der Szene merkt, als plötzlich richtige Action herrscht. Leider hat die Entscheidung von Ron Moore, natürliches Licht zu verwenden, in dieser Szene einen großen Nachteil. Man kann  die Schwertkünste der Schauspieler kaum erkennen. Aber Ned Gowan hat seinen Spaß, als er mit einem Schuß das Scharmützel beendet.

18-300x187

 

Nachdem alle jetzt ein bisschen an der Gefahr geschnuppert haben, entschließen die Männer um Claire herum, dass diese sich selbst verteidigen können muss. „Ich bin immer noch der Meinung, das Gift die beste Waffe für eine Frau ist“, sagt Murtagh. Und Dougal antwortet ihm, dass das im Nahkampf nicht funktionieren wird. Daraufhin bekommt Claire Unterricht mit dem Messer. Die Clanmänner haben dabei ihren Heidenspaß, Claire lernt eine Menge und erarbeitet sich Respekt. Wer hätte gedacht, dass sie die Künste mit dem sgian dhu so schnell anwenden muss? Bei einem Überfall durch Rotröcke wird Claire fast vergewaltigt und sie kann sich durch ihre Selbstverteidigungskünste und durch das Messer befreien. Jamie fühlt sich zutiefst schuldig an dieser Situation und gibt sich selbst die Schuld, weil er Claire nicht beschützen konnte. Claire hat einen Schock und Jamie zieht sich vor ihr zurück.

63-300x187

Jamie macht sich mit den Männern auf, um die Leute zu treffen, die ihm dabei helfen können, seinen Namen wieder reinzuwaschen. Er lässt Claire in der Obhut von Willie. Claire, immer noch in einer Art Schock wegen der Ereignisse der vorangegangenen Tage, findet sich plötzlich in Sichtweite des Craigh na Dun wieder und fühlt sich in viele Richtungen gleichzeitig gezogen.

The last time I was here, I was Claire Randall. Then Claire Beauchamp. Then Claire Fraser.
The question was, who did I want to be?

Ich seh euch quasi rufen: Claire Fraser! Bedenkt aber, dass sie sich zwar mit der Hochzeit mit Jamie soweit arrangiert hat. Aber sie liebt ihn noch nicht, sondern immer noch Frank. Und so macht sie sich auf in Richtung der Steine.

Zur gleichen Zeit, nur 202 Jahre später, macht Frank sich auf, seinem Leben wieder einen Sinn zu geben. Er hält auf dem Weg nach Oxford am Craigh na Dun an.

Diese Szene, wie sich beide gegenseitig rufen, durch die Jahre getrennt, ist ein wirklicher Gänsehautmoment. Ob sie sich wirklich gehört haben?

511-300x187

 

Ob Claire nun durch die Steine gehen kann oder nicht, bedenkt, es ist Samhain, werden wir nicht erfahren, da die Rotröcke plötzlich auftauchen. Wo kommen die denn her? Woher wussten sie, wo Claire ist? Das wird leider nicht geklärt. Aber Claire findet sich mal wieder in deren Händen und sie weiß genau, wo es jetzt hingeht. Zu Jonathan Randall. Das Schicksalsrad dreht sich wieder.

491-300x187

Die wenige Zeit, die Claire bleibt, nutzt sie, um zu überlegen, wie sie jetzt vorgehen soll. Ihr fällt die Geschichte mit Sandringham wieder ein, das ist das Einzige, was sie jetzt noch als Waffe hat.

45-300x187

Leider verpasst Claire den richtigen Moment, um einfach die Klappe zu halten. Sie verrät sich in dem Moment, als BJR sie auf die Frau von Sandringham anspricht. Dieser war aber nie verheiratet und BJR weiß, das sie blufft.

Das 18. Jahrhundert war für Frauen wohl nicht ganz einfach. Innerhalb weniger Stunden sieht sich Claire schon wieder mit der Situation konfrontiert, vergewaltigt zu werden. Und genau an dieser Stelle …..

I’ll thank you to take your hands off my wife.

431-300x152

 

Alle, die die Folgen schon letztes Jahr gesehen haben, kennen noch den Moment: Monumentaler Hangover! Diejenigen, die die Folgen jetzt bei Passion das erste Mal gesehen haben, kennen dieses Gefühl nicht so wirklich. Wir Frühseher hatten jetzt 6 Monate einen Durchhänger. Für alle anderen gilt: In 3 Tagen geht´s wieder von vorne los!

PS: Ob Jamie jetzt wohl der Hintern weh tut? 😉

 

Werbeanzeigen