#Outlander – wie alles begann

Wisst ihr noch wie alles anfing?
Zum Auftakt der 2. Staffel von Outlander im Free-TV bei VOX kann man ja schon mal in Erinnerungen schwelgen.
Als 2012 (ja, so lange ist es schon her) die ersten Gerüchte aufkamen, dass die Highland-Saga verfilmt wird, waren die Erwartungen groß. SONY Pictures sicherte sich die Filmrechte beim Pay-TV Anbieter STARZ. Im November 2012 wurden die ersten Drehbücher entwickelt. Mitte 2013 gab es dann endlich eine Serienbestellung.

Viele Fans fanden sich damals weltweit im Netz zusammen. Die ersten Fangruppen entstanden. Twitter, Facebook & Co. wurden zur täglichen Sucht, immer auf der Suche nach Neuigkeiten. Jeder Tweet, jedes Interview wurde inhaliert. Es gab die ersten Twitterevents, um die Serie auch nach Deutschland zu bekommen. Könnt ihr euch noch an unseren Countdown erinnern?

Bei manchen war es schon ein paar Jahre her, dass sie die Bücher von Diana Gabaldon gelesen haben. Aber für viele war es auch ein Grund für eine Lesewiederholung. Denn eigentlich kann man von Dianas Büchern nie genug bekommen. Auch beim zweiten oder dritten Mal entdeckt man immer wieder etwas, dass einem doch tatsächlich entgangen war.
Die liebgewonnen Charaktere allerdings dann live in einer Serie zu sehen, das war schon was. Bis Ende 2013 standen dann die Hauptdarsteller fest. Vorher wurde viel gemunkelt und Gerüchte gab es ohne Ende. Wenn auch der eine oder andere mit der Auswahl der Schauspieler nicht ganz einverstanden war, man sich über geschnittene Szenen aufregte oder über weggelassene Passagen aus den Büchern, so haben Ron D. Moore, die Schauspieler und das ganze Team eine Serie erschaffen, die detailgetreu ist. Man wurde neugierig auf die gälische Sprache. Wir haben doch beim Fanmily-Treffen auf Schloss Buchenau letzten Juni gelernt, gälisch ist gar nicht so schwer 😉

Dann gab es die Weltpremiere im Juli 2014 auf der ComicCon in San Diego. Oder könnt ihr euch noch an die erste Ausstrahlung auf Passion und später auf VOX erinnern? Strategisch wurden Ehemänner und Freunde einer Gehirnwäsche unterzogen und genötigt mitzuschauen. In unserer Gruppe auf Facebook ist Rudelgucken und Austausch in ‚Claire’s Corner‘ inzwischen zur Tradition geworden. Da wird diskutiert, geschwärmt, aber auch kritisiert. Der Outlanderabend wird als Event zelebriert. Wenn juckt es da, dass man inzwischen auch diverse DVDs oder Blu-rays der Serie im Regal stehen hat?

Viele Kontakte wurden seit damals geknüpft. Aus vielen Kontakten wurden inzwischen tiefe Freundschaften. Es gibt private Treffen, Conventions und Lesungen. Der eine oder andere besuchte die Drehorte in Schottland und verliebte sich in Land und Leute. Möchte jemand diese Erinnerungen noch missen?
Am Mittwoch, 7. September,  ist es wieder soweit. Auf geht es in die zweite Staffel. Wer ist noch dabei?

Autorin: Kristin

Staffel2DE

Advertisements

4 Gedanken zu “#Outlander – wie alles begann

  1. Ich auf jeden Fall! Es ist toll, dass Vox Staffel 2 nahtlos an Staffel 1 dranhängt. Ihr habt absolut Recht, auch ich habe vom ersten Funken eines Gerüchts an dem Tag der ersten Ausstrahlung entgegengefiebert. Ohne kitschig klingen zu wollen, die Serie ist wie ein wahrgewordener Traum – oder wie oft passiert es schon, dass imaginäre Freunde real werden? 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Huhu,

    Ich bin nicht seit Anfang an dabei und hab auch nicht die Bücher gelesen, aber die erste Staffel im deutschen TV fand ich toll und freu mich schon auf die 2. Irgendwann hab ich auch vor die Bücher noch mal zu lesen. Aber die sind so dick. Vielleicht nächstes Jahr ….

    LG Corly

    Gefällt 2 Personen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s