Review Staffel 1 Folge 9 – The Reckoning/Die Abrechnung

outlander-s01e09-720p-mkv_000318360

Die Wartezeit ist vorbei, Leute! Endlich kann Jamie seinen Allerwertesten von der Fensterbank lüpfen! Die Wartezeit haben alle gut überstanden? Irgendwelche Ausfälle?

431-300x152

Atmet nochmal tief durch. Die heutige Folge ist die, in meinen Augen, bisher emotionalste. Und für mich auch die beste Folge.

OUT_109-20140310-EM_1932_6x4-e1428198864770

Jamie wurde in den ersten 8 Folgen immer wieder als junger Mann beschrieben, der gerne mal in Schwierigkeiten gerät, sich sehr gut mit Pferden auskennt und sich verflixt schnell in eine Frau verliebt hat, die seine Gefühle nicht erwidert. In dieser Folge sieht man zum ersten Mal richtig, an welchen Charakterzügen das liegt.  Jamie ist kein Mensch, den man leicht umschreibe kann. Er bietet eine Vielzahl von Facetten. Cleverness, Stärke, Sturheit, Loyalität, Gerechtigkeitssinn. Einen kleinen Vorgeschmack gab es bereits beim Gathering auf Burg Leoch. Ich meine die Szene, in der er Colum seinen Eid schwören soll und sich auf clevere Art darum drückt und deswegen nicht als Rivale seiner Onkel auftritt. Oder auch seine Stärke, vor allem beim Rückblick auf die Auspeitschung durch Black Jack. Aber warum musste Murtagh Claire erzählen, dass er eine Frau und kein kleines Mädchen braucht?

Diese Folge ist Jamies Folge. Vom Eröffnungsmonolog über die Konfrontation mit Colum bis hin zur Versöhnung mit Claire wird James Alexander Malcom MacKenzie Fraser immer deutlicher.

I’ve always known I’ve lived a life different from other men. One day, I turned around and looked back, and saw that each step I’d taken was a choice – to go left, to go right, to go forward – or even not to go at all. Every day, every man has a choice between right and wrong, between love and hate, sometimes between life and death. And the sum of those choices becomes your life. And the day I realized that is the day I became a man.

5-e1428199237581

 

Nachdem Claire und Jamie sich gegenseitig anschreien, weil Claire seinen Befehl, an Ort und Stelle auf ihn zu warten, verweigert hat, sieht Claire ganz deutlich, was es ihn gekostet hat, sie zu retten. Habt ihr das Minenspiel von Sam in seiner Rolle als Jamie gesehen? Ich bin zutiefst von seiner schauspielerischen Leistung beeindruckt.

feature1-e1428199031665

 

Innerhalb kürzester Zeit sieht man auf seinem Gesicht Wut, Angst, Sorge und tiefe Liebe. Bis er ihr endlich vergibt.

Aber ganz fertig ist er mit ihr noch nicht. Ich muss gestehen, dass ich vor der Szene, in der Jamie den Gürtel so virtuos zu führen weiß, echt ein bisschen Bammel hatte. Im Buch fand ich das eher beängstigend. In der Serie? Ich hab herzhaft gelacht! Gut gekämpft, Claire! Dein rechter Beinhaken kann sich sehen lassen! Und nachdem diese Angelegenheit, ziemlich lautstark, aus der Welt geschafft ist, reden die anderen auch wieder mit ihr. Stehend in der Ecke. 😉

Ganz offensichtlich ist Jamie ein ganz anderer Mensch als Murtagh, Rupert oder Angus. Und sogar von seinen Onkeln Colum und Dougal unterscheidet er sich charakterlich. Man kann beobachten, dass sogar ältere Clansmänner ihn respektvoll behandeln und ihm auch in gefährliche Situationen folgen, wie zum Beispiel das Treffen mit Horrocks oder die Rettung von Claire. Da herrscht ein anderes Verhältnis. Und Murtagh? Wer ist dieser geheimnisvolle Mann, der Jamie zur Seite steht? Ich versuche immer recht wenig zu spoilern, aber hier geht es nicht anders. Murtagh ist Jamies Patenonkel und väterlicherseits mit ihm verwandt. Er hat also nichts mit dem MacKenzie-Clan zu tun. Das ist für die Beziehung der beiden sehr wichtig. Ein unabhängiger Ratgeber ist ein großer Vorteil für Jamie. Er weiß, dass Jamie ein besonderer Mensch ist und kann ihn richtig einschätzen.

Das Drehbuch, welches für diese Folge von Matt Roberts geschrieben wurde, folgt nicht immer genau dem Buch. Aber für mich passen die neuen Elemente, die hinzugefügt wurden. Neu war zum Beispiel, den Streit zwischen Colum und Dougal aus Jamies Augen zu sehen. Jamie sorgt dafür, dass sich die beiden Brüder wieder annähern. Ein geschickter Schachzug, wie ich finde.

12

 

Colum bemerkt, dass Jamie das Zeug zum Anführer hat. Gedanklich hatte er Jamie bereits zum Nachfolger erkoren. Aber jetzt, wo er mit Claire, einer unbekannten Sassenach, verheiratet ist, ist das völlig unmöglich und durchkreuzt seine Pläne. Dies ist einer der Handlungsstränge, die neu sind und nicht in den Büchern vorkommen. Ron Moore sagte beim Paley Fest, dass alle Änderungen, die vorgenommen werden, bis zum Ende durchgezogen werden.

If there is an ongoing impact from any change, it will have to continue. We’ll have to see if this plays out in any meaningful way as the seasons go on

Claire hat aber immer noch nicht ganz verstanden, warum er so reagiert hat. Sie kommt aus einer anderen Zeit und ist körperlicher Gewalt in dieser Art noch nie begegnet und kann das nicht einordnen. Jamie versucht, ihr das zu erklären, dass es einen Unterschied zwischen Leben und Tod ausmachen kann, wenn man sich nicht an Befehle hält. Er will zwar keine demütige Frau, die zu allem Ja und Amen sagt, aber er will sie stets in Sicherheit wissen. Ihm ist die Versöhnung sehr wichtig, aber er vermutet schon, dass seine Ehe mit Claire anders verlaufen wird, als die typische Ehe in den schottischen Highlands. Er wird Recht behalten.

11-e1428199047284

 

In dieser Folge kann man auch wieder erkennen, wie wichtig es war, dass in Schottland gedreht wurde. Die Landschaftsaufnahmen sind wundervoll und alles wird von der tollen Musik von Bear McCreary unterstützt und nicht überrollt.

 

Eine wichtige Sache gibt es da noch. Wie steht ihr denn so zu Versöhnungssex? Ich war ja immer der Meinung, sowas wäre völlig überbewertet. Ooookay, ich lag falsch. Aber sowas von falsch. Diese Szene war für mich sogar noch besser als die Hochzeitsszene!

Outlander 2014

Natürlich gäbe es über diese Folge noch viel mehr zu sagen. Zum Beispiel die Fingerspiele von Jamie an Laoghaires Brüsten ( btw. Respekt an Nell Hudson, man sieht an den Nahaufnahmen, dass es dort verflixt kalt war! ), wie auch immer ihr zu dieser, sagen wir mal, Handlung steht. Und was ist mit dem Ring? Habt ihr mehr erwartet, weil die Geschichte im Buch ja anders ist? Oder die Sache mit Hamish? Im Buch deckt Claire die Vaterschaft von Dougal auf, in der Serie gibt er das offen zu. Ach ja, die wunderbare Mrs. Fitz war auch wieder dabei! Wie steht ihr zu der geänderten Perspektive aus Jamies Sicht? Kommentiert mal fleissig, bin gespannt auf eure Meinungen!

Ach so: Was mich unheimlich gefreut hat, sind die fast eins zu eins übernommenen Dialoge aus dem englischen Original. Achtet mal drauf.

 

 

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Review Staffel 1 Folge 9 – The Reckoning/Die Abrechnung

  1. Du hast das wirklich toll zusammengefasst und analysiert – ich sehe es 100%ig genauso so. Aber eine Szene muss ich noch ergänzen…………….Du lobst ja zu Recht Sam’s (Jamie’s) Minenspiel in der Szene, nachdem sich beide so angeschrien haben. Ich liebe noch eine zweite Szene in dieser Folge: Als er erkennt, dass es in ihrer Ehe anders laufen sollte und er sich zum Schwur mit dem Dolch vor sie hinkniet. Sein Gesicht und seine Stimme, als er denkt, Claire will ihn nicht mehr (ich fast geschmolzen!). Du erkennst in Bruchteilen von Sekunden diese tiefe Verzweiflung, diese tiefe Traurigkeit (weil er sie doch so sehr liebt) und dann dieses erleichterte Seufzen, als sie ihm sagt, dass sie ihn nicht verlässt………………hach, ich habe mir diese Szene bereits 10 Mal angesehen und bin jedesmal erneut ergriffen. Soooooooooooooooo schön ❤

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s