Kennt ihr das auch?

Jeder, der gerne liest, hat es bestimmt schon mal erlebt. Man liest ein Buch und möchte sich darüber unterhalten. Seine Gedanken teilen, Gefühle analysieren, Charaktere verreißen…

Das kann ich nachvollziehen, da es mir schon mit sehr vielen Büchern so gegangen ist. Wenn es Bücher sind, die „alle“ gerade lesen, ist das ja auch oft kein Problem. Bei Büchern, die vielleicht ein bisschen speziell sind, sieht das schon ganz anders aus. Dieser Blog heißt Highland Saga, da ich, schwer zu verleugnen, die Bücher von Diana Gabaldon wirklich faszinierend finde. Für mein privates Umfeld war alles in Ordnung. Ich hab zwar jahrelang jedem immer wieder die Bücher unter die Nase gehalten mit dem Satz : Das MÜSST ihr lesen! Aber mehr auch nicht. Das übliche halt. 😉

Seit ich erfahren habe, dass die Bücher verfilmt werden, ist es mit meiner Contenance allerdings vorbei. Ich habe es für mich mal so umschrieben: Postpubertäres Fangirling.

Ich hab nur ein klitzekleines Problem. Meine direke Umwelt versteht mich gerade nicht so ganz. Ehrlich gesagt, verdreht mein Mann jetzt jeden Abend durchgehend die Augen, weil er nicht nachvollziehen kann, warum ich gackernd vorm Laptop sitze. Mein Sohn ist sogar ausgezogen. Naja, der Auszug war sowieso geplant, aber ich glaube er ist echt erleichtert.

Was also tun, wenn man sich etwas ausgegrenzt fühlt? Genau. Das www! Nachdem ich mich monatelang durch alle Seiten, die ich zur Verfilmung, zur Buchserie, zu den entsprechenden Schauspielern, den Produzenten usw. gelesen habe und natürlich eine fleißige Twitter-Userin bin, stieß ich vor einigen Wochen bei Facebook auf eine Gruppe. Caitrionation. Also die Fans von Caitriona Balfe, die die weibliche Hauptrolle spielt. Für Sam Heughan, den Darsteller des männlichen Protagonisten, gibt es Heughan´s Heughligans.

Was aber macht der Fan aus Deutschland? Englisch ist ja ganz nett, aber man will sich ja auch mal in seiner Muttersprache austauschen. Ich stieß vor einigen Wochen auf eine kleine Gruppe deutscher Fans.

Und ich kann euch sagen: HALLELUJA! Endlich werde ich verstanden. Ich muss keine peinlichen Momente mehr erleben, weil ich versuche, meinen Freunden zu erklären, warum ich so grinse. Ich sage einfach: Schon gut. Am anderen Ende der Internetleitung sitzen über 150 (bisher) deutsche Outlanderfans, bei denen ich mich nicht zurückhalten muss. Die sind entweder genauso verrückt wie ich, oder…ähm…anders als ich, irgendwie.

Ich muss jetzt auch nicht mehr Stunden im Internet verbringen, um mich auf den aktuellen Stand zu bringen. Irgendwer aus der Gruppe, wird das schon geteilt haben. Informationen austauschen, Witze reißen, Bilder analysieren, spekulieren, welche Scene wohl gerade gedreht wird … das Paradies. 🙂

Und wo findet man diesen wunderbaren Ort?

Hier, bei den German Sassenachs!

An dieser Stelle möchte ich erwähnen, dass in dieser Gruppe auch Männer sind! Ihr seid also auch nicht alleine. Traut euch, wir beissen nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s